• Home
  • Aktuelles
  • Aktuelle Meldungen

Meldepflicht bei Videoüberwachung

Videoüberwachung

Videoüberwachungen unterliegen der Meldepflicht bei der Datenschutzbehörde/Datenverarbeitungsregister. Grundsätzlich darf die Videoüberwachung erst nach ihrer Prüfung durch die Datenschutzbehörde aufgenommen werden (Vorabkontrolle). Diese Vorabkontrollpflicht entfällt nur dann, wenn der Auftraggeber in der Meldung zusagt, die Videoüberwachungsdaten zu verschlüsseln und unter Hinterlegung des einzigen Schlüssels bei der Datenschutzbehörde sicherzustellen, dass eine Auswertung der Videoauszeichnungen nur im begründeten Anlassfall durch eine bestimmte Stelle stattfindet.

NEU! Am 4. Mai 2016 wurde im EU-Parlament die sog. Datenschutz-Grundverordnung kundgemacht. Diese Datenschutz-Grundverordnung tritt am 25. Mai 2018 in Geltung. Bis dahin müssen alle Datenanwendungen an die neue Rechtslage angepasst werden. (Infolink WKO)

Rascher Einsatz

Feuerwehr - rascher Einsatz In der Produktionshalle eines Kärntner Unternehmens ist in der Nacht ein Schwelbrand entstanden. Das von AAVES installierte Brandmeldesystem wurde sofort automatisch ausgelösot und die Rettungkette aktiviert. In nur wenigen Minuten war die Feuerwehr am Brandort und konnte durch das frühe Eingreifen in kürzester Zeit "Brand aus" melden. Die Schadenshöhe ist gering.

Kontakt

AAVES Sicherheitstechnik GmbH
Zeiss Straße 16
A-9065 Ebenthal

Telefon: +43 463 / 23 550
Fax: +43 463 / 23 550-81

E-Mail: office@aaves.at

Wir sind für Sie da ...

Montag bis Freitag: 8:00 bis 16:00

Für Vertragskunden sind wir im Notfall 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr erreichbar!

Immer auf der sicheren Seite